Startseite
    Creative
    Diary
    Control
  Über...
  Archiv
  Something about me
  Weight in
  What it cost...
  Ernährungsplan
  Vorsätze 2010
  Oh I wish...
  Please die Ana
  Rezepte
  Food to eat
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/with.my.best.friend

Gratis bloggen bei
myblog.de





Das bedeuetet es eine Essstörung zu haben:

 

 

 

Ich konnte tagelang weder Essen noch trinken, weil mein Hals so verätzt und geschwollen war vom kotzen.


Ich habe 1 ½ Wochen das Essen komplett verweigert und auch meine Trinkmänge aufs minimalste reduziert.


Ich musste 3 Monate zwangsernährt werden, da ich nichts zu mir nehmen wollte und die Flüssignahrung nicht trinken konnte ohne das ich sie erbrach.


Meine Tage ist nun schon 2 Jahre lang ausgeblieben.


Mein Essen kommt immer wieder von alleine hoch. Ich muss die ganze Zeit aufstoßen.


Ich habe 9 Monate meines Lebens in einer Klinik verbracht.


Seit ich 13 bin lebe ich nicht mehr in meiner Familie sondern in Kliniken oder WGs


Einmal hatte ich solche Panik zu zunehmen, dass ich sämtliche Medikamente im Haus nach Abführender Wirkung geprüft habe.


Ich wäre 2 mal fast an meinem eigenen Erbrochenen erstickt.


Ich habe Hamsterbacken vom kotzen und ständeigen aufstoßen.


Ich habe meine Familie völlig auseinander gerissen. Ich habe sie belastet und viel zu oft angelogen.


Ich habe mein Kindheit durch die Esstörung verloren.


Meine Körperschemastörung belastet mich Tag und Nacht.


Ich habe mich sogar im Wald und auf öffentlichen Toiletten übergeben damit es zu Hause niemand mitbekommen hat.


Ich habe Stunden damit verbracht Kalorien zusammen zu zählen, Essenspläne zu machen, Tabellen auswendig zu lernen und mich bis zum exzess sportlich zu verausgaben.


Ich bin oft alleine zu Hause Ohnmächtig geworden und habe mehrere Stunden auf dem Boden in meinerm Zimmer gelegen.


Ich habe 1 Woche lang nur 4 Stunden geschlafen. Die restliche Zeit habe ich damitverbracht Sport zu amchen und meinem Körper jede kleinste kalorie wieder abzunehmen.


Ich habe mich 1 Monat nur von Äpfeln, Süßstoff, Cola Light und Light-Tassen-Suppen ernährt.


Ich habe mich im Krankenhaus mit Sonde in der Toilette eigeschlossen um unbemerkt Sport zu machen.


Ich habe mir 4 mal die Sonde selber gezogen.


Ich habe 2 Wochen kein einziges Wort mehr gesprochen bis ich ins Intensivzimmer gespeert wurde, dass ich nach dieser Aktion 13 Tage lang nur 4 mal am Tag zur Toilette verlasssen durfte.


Ich habe mich gequält Literweise Wasser vor dem Wiegen zu trinken um mehr zu wiegen.


Zwei mal hab ich stark konzentriertes Salzwasser getrunken um mich zu übergeben.
Beim letzten Mal wäre ich daran fast ausgetrocknet.


Manchmal habe ich mich 15 mal am Tag auf die Waage gestellt und sobald etwas mehr drauf war, war mein tag gelaufen.


Es gab Tage, die habe ich nur damit verbracht mit thinspirations an zu schauen und meine ''Ana-Bibel'' zu bearbeiten.


Ich habe viel Geld für Lebensmittel ausgegeben auch wenn ich sie nicht immer dann gegessen habe


Ich ahbe mir Kalender erstellt mit Selbstportraits und Thinspirations.


Mein Hungern hat mich regelmäßig zu Fressanfällen getrieben.


Ich habe manchmal bewusst Fressanfälle in meinen Tagesablauf eingeplant.

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung